Abendspaziergang - Silhouette vor Sonnenuntergang

26. November 2012, 23:01 Uhr

Sonnenuntergang mit Silhouette fotografieren

Da das obige Foto bereits im März auf Facebook Externer Link ganz gut ankam und auch vor kurzem wieder im Rahmen eines lokalen Fotowettbewerbs Externer Link etliche Likes bekommen hat, hier nun ein kleines Making-Of zu diesem Bild. Zusätzlich motiviert zum Schreiben dieses Blogbeitrags hat mich übrigens ein Post von DPA-Fotograf Julian Stratenschulte, der unter dem Titel „Silhouetten, Schattenrisse und Konturen Externer Link“ einige seiner beeindruckenden Fotos zeigt, aber leider nicht verrät, wie man solche Bilder selbst auch hinbekommen kann.

Making-Of „Abendspaziergang“

Die Aufnahme des Bildes bzw. der Bilder

Bei einem Abendspaziergang mit meiner Frau und meiner Tochter hatte ich die Idee zu diesem Foto. Ich habe dann das Ultraweitwinkelzoom Canon EF 16-35mm/2.8 L USM II an meiner Canon EOS 5D Mark II auf 16mm gestellt und im manuellen Modus folgende Einstellungen vorgenommen: Blende 11 um ein möglichst komplett scharfes Bild zu erhalten, ISO 100 und eine Verschlusszeit von 1/250sec, um das Bild entsprechend dunkel zu bekommen und auch keine Bewegungsunschärfe mehr drin zu haben. Da ich in RAW fotografiere kann ich andere Einstellungen, wie z.B. den Weißabgleich auch noch später machen.

Serienbildaufnahmen

Da das passende Foto in der Regel nicht gleich beim ersten Mal sitzt, habe ich eine ganze Serie angefertigt. Die Kamera habe ich dann knapp über den Boden gehalten, um möglichst viel vom unruhigen Hintergrund auszublenden, und bin dabei neben dem Wagen hergelaufen und habe quasi blind den Auslöser betätigt. Nach ein paar Fehlversuchen kam dann folgende Serie heraus.

Serienbildaufnahmen

Viel Ausschuss: mal stimmt die Beinstellung nicht, mal erkennt man das Profil nicht so gut, etc.

Auswahl eines geeigneten Fotos

Eines der vielen Bilder erschien mir als am besten geeignet: hier kann man aus der Beinstellung erkennen, dass die Person gerade am Spazieren gehen ist, die Sonne steht genau zwischen der Frau und dem Kinderwagen und auch das Gesicht lässt sich im Profil optimal erkennen. Allerdings sah das Bild noch nicht wirklich interessant aus.

Originalbild "Abendspaziergang"

Das ausgesuchte Foto im Original sieht noch sehr langweilig aus.

Die Nachbearbeitung

Nun ging es darum aus dem langweiligen Foto ein interessantes zu machen, eben mit warmen Farben und Sonnenuntergangsstimmung. Dazu habe ich meine RAW-Datei in Camera RAW von Adobe geöffnet und erst einmal einen geeigneten Bildausschnitt gewählt bzw. die unnötigen Bereiche einfach weggeschnitten.

Bildausschnitt wählen

Wahl des passenden Bildausschnitts in Camera RAW von Adobe.

Dann habe ich die „Farbtemperatur“ hochgeregelt um eine möglichst warme orange Tönung zu bekommen und natürlich den „Schwarz“-Wert höher gestellt, damit die dunklen Bereiche komplett Schwarz werden. Natürlich habe ich auch noch ein bisschen nachgeschärft („Klarheit“), damit die Konturen auch gestochen scharf erscheinen und die „Dynamik“ nach oben gedreht, um leuchtende Farben zu bekommen. Und schon war das Bild fast fertig.

Camera RAW Einstellungen

Meine Einstellungen in Adobe Camera RAW

Im Nachgang habe ich dann noch ein paar Stellen in den dunklen Bereichen, in denen noch einzelne helle Punkte durchgeschimmert haben, weggestempelt, weil diese eher wie Hotpixel wirkten bzw. so als würden sie dort nicht hingehören.

Und schon war das Bild „Abendspaziergang“ fertig.

Abendspaziergang

Das fertige Foto „Abendspaziergang“ – klicke für eine größere Ansicht.

Alternative Bearbeitung

Wer eher auf kühlere Sonnenuntergänge steht, der muss einfach die Farbtemperatur entsprechend nach unten regeln. Auch hier können schöne und interessante Farben entstehen.

Kalte Farben für Sonnenuntergang

Etwas kälter wirkt dieses Foto, aber -wie ich finde- auch sehr interessant.

So, und nun viel Spaß beim selber ausprobieren. ;-D



Tags: , , ,


 
 
Dies ist eine Werbeanzeige. [X]