König von Buschhütten der letzten Jahre: Sebastian Kienle

3. Mai 2012, 15:09 Uhr

Saisonauftakt beim Triathlon in Buschhütten

Am Sonntag ist es endlich soweit, die deutsche Triathlon-Saison beginnt. Zwar gibt es schon die ein oder andere Triathlon-Veranstaltung auf deutschem Boden, die früher stattfindet, doch bei keinem dieser Rennen sind so viele Profis am Start, wie im Siegerland. Hier gibt sich das Who is Who der deutschen Kurz- und Langdistanzszene ein Stelldichein und deshalb werde ich – wie schon im letzten Jahr – dorthin fahren und wieder ein paar Fotos machen.

Dieses Jahr verspricht das Rennen noch spannender zu werden als 2011, wo die beiden von Lubos Bilek trainierten, Sebastian Kienle und Andreas Böcherer, das Rennen unter sich ausmachten. Die eher auf der Langdistanz beheimateten Profis Faris Al-Sultan und Timo Bracht spielten für den Ausgang des Rennens keine Rolle, auch der Luxemburger Dirk Bockel musste sich mit Rang 3 begnügen.

Organisator Rainer Jung hat für den Dauergewinner Kienle diesmal andere Konkurrenz organisiert. Neben Andreas Raelert, dem Hawaii-Dritten aus dem letzten Jahr, muss der Titelverteidiger auch noch gegen einen anderen Hochkaräter bestehen, nämlich Steffen Justus. Der ist nicht nur Spezialist auf der Kurzdistanz, sondern kommt auch noch mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen ins Siegerland gereist. Hat er doch schließlich das Auftaktrennen der Weltmeisterschaftsserie in Sydney gewonnen.

Es verspricht jedenfalls ein spannendes Rennen zu werden. Ich freue mich drauf!

– U P D A T E –

Das Rennen ist gelaufen, Sebastian Kienle hat es zum fünften Mal in Folge geschafft, König von Buschhütten zu werden. Und hier sind nun meine Fotos vom Siegerland-Cup 2012.



Tags: , ,


 
 
Dies ist eine Werbeanzeige. [X]