Sonnenuntergang auf Maui, Hawaii

4. November 2010, 21:05 Uhr

Bilder vom Hawaii-Urlaub

Vor etlichen Wochen hatte ich hier die Frage gestellt, welches Equipment ich bloß mit nach Hawaii nehmen sollte, entschieden habe ich mich dann für diese „Urlaubsausstattung“: meine Vollformatkamera Canon EOS 5D Mark II mit den Festbrennweiten Canon EF 15mm/2.8 Fisheye, Canon EF 35mm/1.4, Canon EF 50mm/1.4 und Canon EF 100mm/2.8 Macro sowie dem Zoom-Objektiv Canon EF 70-200mm/2.8. Hinzu kam noch der externe Blitz Canon Speedlite 580 EX II, zwei zirkuläre Polfilter und diverses Zubehör. Ach ja, wie immer hatte ich die Canon IXUS 960 IS natürlich auch noch dabei.

Wenn man solch eine Ausrüstung mit auf Flugreisen nimmt und darunter sich auch relativ neues Equipment befindet, kann man unter Umständen bei der Rückreise Probleme mit dem Zoll bekommen. Deshalb hatte ich vorgebeugt und für alle meine Teile die entsprechende Kopie der Original-Rechnung mit dabei, um zu beweisen, dass die Sachen alle in Deutschland bzw. innerhalb der EU erworben wurden. Hätte ich aber nicht gebraucht, kontrolliert wurden nur andere.

Wie man sich schon an meiner Auflistung hätte denken können, waren das viel zu viele Objektive; die meisten Bilder habe ich mit der 35er-Festbrennweite und mit dem 70-200er Zoom geschossen, das 50er und das 100er kamen so gut, wie gar nicht zum Einsatz und hätten auch getrost zuhause bleiben können. Mit dem Fischauge wollte ich eigentlich ein ganz bestimmtes Bild schießen, das ging aber leider aufgrund des großen Motivabstands nicht. Da dachte ich eigentlich, ich käme dichter heran. Von daher hätte auch dieses Objektiv zuhause bleiben können.

Über 4.500 Bilder gemacht

So, nun aber zu meinen Urlaubsbildern: insgesamt haben meine Frau und ich 4.653 Auslösungen gemacht. Aus Mangel an Speicherplatz haben wir aber schon vor Ort wieder 758 Fotos gelöscht, die ohnehin nicht sonderlich toll waren. Das heißt, es blieben immer noch 3.895 Bilder aus Hawaii übrig, die es erst einmal galt zu sichten, auszuwählen und dann nachzubearbeiten.

Die besten 50 Hawaii-Urlaubsbilder habe ich hier in eine Galerie gepackt, ebenso, wie die besten Bilder 50 Bilder vom Ironman Hawaii in einer eigenen Galerie zusammengefasst sind. Nichtsdestotrotz möchte hier noch ein paar Bilder einzeln vorstellen, die mir besonders gut gefallen.

Oahu – Honolulu

Hochhäuser Honolulu

Canon IXUS 960 IS

Ich weiß nicht warum, aber dieses Bild fasziniert mich, auch wenn es „nur“ mit der Kompaktkamera geknipst wurde. Man hat ja, wenn man in den Urlaub fliegt eine gewisse Vorstellung, wie es dort sein wird und so, wie sich Honolulu präsentiert hat, habe ich mir Hawaii beim besten Willen nicht vorgestellt; Honolulu ist einfach eine amerikanische Großstadt.

Oahu – Kahana Bay

Kahana Bay

Canon EOS 5D Mark II mit Canon EF 35mm/1.4L USM

Etwas, dass man auch schwer nachvollziehen kann, wenn man es nicht selbst gesehen hat. Die Landschaft und das Klima auf Hawaii ändert sich innerhalb von nur wenigen Meilen. Während an einer Stelle alles ausgetrocknet ist und ständig nur die Sonne scheint, kann es wenige Autominuten weiter schon ganz anders aussehen: hier wechselt sich Sonne und kräftiger Regen ständig ab und dort hat sich auch eine farbenprächtige Pflanzenwelt gebildet.

Oahu – Diamond Head Krater

Diamond Head Krater

Canon EOS 5D Mark II mit Canon EF 35mm/1.4L USM

Am südlichsten Punkt von Oahu befindet sich das Diamond Head State Monument, ein Krater an dessen Wand man als Tourist hochlaufen kann und am Ende einen Aussichtspunkt erreicht von dem man einen tollen Blick auf Honolulu und Waikiki Beach hat. Viel interessanter fand ich aber, dass es hier – im Gegensatz zu vorigem Bild – nur noch ausgetrocknete Pflanzen zu sehen gibt; dabei liegen zwischen beiden Stellen gerade einmal 45 Minuten mit dem Auto.

Big Island – Lavafelder

Lavafelder auf Big Island

Canon EOS 5D Mark II mit Canon EF 35mm/1.4L USM

Wieder eine komplett andere Landschaft fanden wir auf Big Island vor, dem zweiten Ziel unserer Hawaii-Reise. Dort hat es mir am besten gefallen, nicht nur, wegen des Ironmans, der während unseres Aufenthalts an der Nordwestküste Big Islands ausgetragen wurde, sondern einfach, weil ich die bizarren Landschaften so interessant fand. Die relativ jungen Lavafelder, die aktiven Vulkantätigkeiten, alles sehr, sehr spannend.

Maui – Grünanlagen mit Palmen und Blumen

Palmen auf Maui

Canon EOS 5D Mark II mit Canon EF 35mm/1.4L USM

Nach der pechschwarzen Lava gab’s an unserem letzten Aufenthaltsort in Maui wieder richtig satte Farben und jede Menge Pflanzen, auch wenn bei denen hier der Mensch etwas nachgeholfen hat. Denn diese Palmen werden hier regelmäßig bewässert und sind mit Sicherheit nicht natürlich so top in Schuss; ist halt alles ziemlich tourimäßig auf Maui.

Maui – Strandurlaub

Kaanapali Beach auf Maui

Canon EOS 5D Mark II mit Canon EF 35mm/1.4L USM

Schöne Strände gab es auf Maui auch, allerdings waren nicht alle so schön leer und entspannend, wie der vor unserem Hotel, dem Royal Lahaina Resort. Mein absolutes Hawaii-Lieblingsbild ist aber das, was ihr hier ganz oben auf der Seite sehen könnt; quasi meine Frau, wie sie den Sonnenuntergang beobachtet. Ich wollte es nur hier nicht noch einmal anbringen, einmal reicht ja.

Und wie ihr jetzt seht: nur die 35mm-Aufnahmen sind in diesen Beitrag gewandert. Es ist einfach die klassische Reportage-Brennweite. 😉

Übrigens: auf meiner privaten Website habe ich auch noch ein paar Bilder aus Honolulu Externer Link, von Big Island Externer Link und aus Maui Externer Link hochgeladen.

Tags: , ,


 
 
Dies ist eine Werbeanzeige. [X]