28. Juli 2010, 10:00 Uhr

Die neue Google Bildersuche

Vor einigen Tagen habe ich gelesen Externer Link, dass Google angekündigt hat Externer Link, bei der Bildersuche Externer Link einige größere Änderungen vorzunehmen. Damals gab es in den Artikeln auch ein paar Screenshots dazu, heute habe ich die „neue“ Google Bildersuche einmal live sehen können. Zwar nur für einen kurzen Moment, wie das bei Google oftmals der Fall ist, aber immerhin.

Und dabei habe ich natürlich auch gleich ein paar Screenshots gemacht:

Neue Google Bildersuche

Keine überflüssigen Zusatzinformationen mehr, wie Größe, Auflösung, Domain oder Keywords, sondern einfach nur noch die Bilder.

Mehr Platz für Fotos

In der Ergebnisliste gibt es keine überflüssigen Informationen mehr, sondern nur noch direkt die gefundenen Bilder. Bisher war es immer so, dass unter jedem Foto noch ein paar Zusatzinformationen standen. Das waren die Dateigröße und die Auflösung, ein kurzes Textsnippet von der Website, auf der das Bild eingebunden wurde (passend zum Suchbegriff) und noch die Domain, auf der das Bild eingebunden wurde. All dies fällt nun weg, zumindest in der direkten Ansicht. Wer trotzdem an diese Informationen gelangen will, der muss einfach nur mit der Maus über das jeweilige Foto fahren, denn dann öffnet sich eine etwas größere Vorschau des Bildes und die Zusatzinformationen werden angezeigt.

Google Bildersuche - Zusatzinfos per Maus

Die zusätzlichen Informationen zu den Bildern gibt es beim Überfahren mit der Maus.

Bild wird direkt angezeigt

Wer dann auf das Foto klickt, der bekommt nicht mehr, wie bisher, oben einen Frame mit Informationen und unten die Seite, auf der sich das Bild befindet, sondern der Frame mit den Infos wandert an den rechten Rand. Im linken Bereich wird das Bild im Vordergrund direkt geöffnet und im Hintergrund die Seite, auf der es eingebunden wurde. Das Bild wird weder in Originalgröße, noch in der Größe, die auf der einbindenden Website verwendet ist eingeblendet. Ich gehe davon aus, dass Google hier selbst eine Größe wählt, die es für geeignet hält als Ansicht.

Google Bilder - Ansicht der Fotos

Nach dem Mausklick öffnet sich direkt das gewünschte Foto und im Hintergrund die Seite auf der es eingebunden ist.

Ein Klick mehr bis zur Website des Urhebers

Um auf die eigentliche Website zu gelangen, muss der Nutzer entweder das Bild mittels [X] wegklicken oder in dem Frame den Link „Website zu diesem Bild“ anklicken; auch auf das Original gibt es einen Link, aber das war ja schon immer so.

Für Seitenbetreiber heißt das nun: ein Klick mehr, die ein Nutzer benötigt, um über die neue Google Bildersuche auf die eigene Website zu gelangen. Und für Google dürfte das nun eine weitere Zwischenseite sein, auf die man (irgendwann einmal) ein bisschen Werbung packen kann. Ob ich als Contentanbieter das gut finden soll, weiß ich nicht, die Nutzer werden es mit Sicherheit mögen.


 
 
Dies ist eine Werbeanzeige. [X]