Canon EF 28-135mm / 3.5-5.6 IS

Canon EF 28-135mm/3.5-5.6 IS USM

Das Immerdrauf-Zoomobjektiv

Canon EF 28-135mm – großer Zoombereich

Das Immer-Drauf-Objektiv für meine Canon 350D

Ich hatte vor längerer Zeit ein Objektiv gesucht, das einen großen Zoombereich abdeckt, damit ich, wenn ich unterwegs bin und kein großes Equipment herumschleppen möchte, trotzdem von Weitwinkel bis Telebereich alles abdecken kann. Dass dabei die Bildqualität etwas leidet, ist natürlich klar, aber das Canon EF 28-135mm war für mich dann ein guter Kompromiss. Nicht allzu groß und nicht allzu schwer und trotzdem liefert es ordentliche Bilder ab, also ideal als Immer-Drauf-Objektiv geeignet.

Falls ihr wissen möchtet, wie Bilder aussehen, die mit dieser Linse gemacht wurden, schaut euch einfach meine Beispielbilder vom Canon EF 28-135mm auf dieser Website an.

Vorteile

Hier ein paar Vorteile des Objektivs, das ich eigentlich nur an meiner Cropkamera verwende.

  • Großer Zoombereich: Mit einem knapp 5-fachen Zoom kann man schon einen großen Bereich abdecken, allerdings sollte man bedenken, dass einem bei einer Cropkamera der richtige Weitwinkelbereich fehlt, denn bspw. an meiner Canon EOS 350d wirkt dieses Objektiv, wie eine 44mm bis 216mm-Linse. Das heißt, es beginnt doch eher im Standardbereich.
  • Bildstabilisator: Der eingebaute Bildstabilisator hilft einem, auch bei schlechteren Lichtbedingungen noch einigermaßen verwacklungsfreie Bilder zu machen, allerdings sollte man auch keine Wunder erwarten, wenn man bei 135mm und Blende 5.6 bei dunklen Verhältnissen fotografiert. Hab es einmal mitgenommen, um es bei Bühnenfotografie zu testen und da kam doch logischerweise sehr viel Ausschuss dabei heraus.

Nachteile

Hier ein paar Sachen, die mir am Objektiv nicht so gut gefallen.

  • Keine durchgängige Lichtstärke: Das Objektiv ist nicht durchgängig gleich lichtstark. Bei den kurzen Brennweiten hat man noch eine Blende von 3.5 zur Verfügung bei den großen Brennweiten nur noch eine 5.6, das heißt also mehr als eine Blendenstufe Differenz.
  • Freistellungsmöglichkeiten: Die sind gerade im Weitwinkelbereich nicht sonderlich ausgeprägt. Das liegt daran, dass man erstens mindestens einen halben Meter Abstand zum Motiv benötigt, damit man es noch scharf stellen kann und zweitens keine sonderliche große Offenblende zur Verfügung hat. Wie stark der Unterschied bei 35mm/3.5 und 35mm/2.8 sein kann, wenn man so dicht wie möglich heran geht, habe ich mal getestet; siehe Bokeh-Vergleich bei 35mm.

Wo bekomme ich das Canon EF 28-135mm am günstigsten her?

Den Großteil meines Equipments habe ich beim Online-Versandhändler Amazon bestellt. Das war zwar nicht immer das günstigste Angebot, aber hier wusste ich, dass ich guten Kundenservice bekomme, wenn etwas nicht stimmen sollte. Einfach zurückschicken und schon bekommt man sein Geld wieder, da habe ich mehr Vertrauen, als in den ein oder anderen kleinen Internethändler.

Falls ihr auch bei Amazon vorbeischauen wollt, hier die Affiliate-Links:

 
 
Dies ist eine Werbeanzeige. [X]