Canon EF 16-35mm / 2.8

Canon EF 16-35mm/2.8 L USM II

Superweitwinkel-Zoomobjektiv

Canon EF 16-35mm – ohne Alternative

Das Reportage-Weitwinkelobjektiv

Wer wie ich gerne Reportragefotografie betreibt, der braucht natürlich ein Weitwinkel-Objektiv, mit dem er nicht nur das Motiv auf das Bild bringen kann, sondern auch noch die Umgebung. Hierfür habe ich mir das Canon EF 16-35mm/2.8 L USM II gekauft, ganz einfach, weil es dazu keinerlei wirkliche Alternative gibt. Das 17-40mm käme noch in Betracht, aber ich wollte es gerne etwas lichtstärker haben und da gibt es eben nur diese eine Optik.

Übrigens: wenn man keine Kamera mit Vollformat hat und sich für ein Superweitwinkel-Zoom interessiert, sollte man auch einen Blick auf das Canon EF-S 10-22mm werfen, das hat dank dem 1.6er Cropfaktor den gleichen Brennweitenbereich und ist wesentlich günstiger, wenn auch nicht ganz so lichtstark.

Wenn ihr wissen wollt, wie Bilder aussehen, die mit diesem Objektiv gemacht wurden, dann schaut einfach mal meine Beispielbilder des Canon EF 16-35mm an.

Vorteile

Hier ein paar Vorteile des Objektivs, das ich fast ausschließlich an meiner Vollformatkamera verwende.

  • Lichtstark: Mit der Blende von 2.8 ist es das lichtstärkste Zoom-Objektiv in diesem Brennweitenbereich. Da wo die meisten lichtschwächeren Objektive schon einen Blitz benötigen, kann man mit dem Canon-Superweitwinkel-Zoom immer noch anständige Bilder machen. Auch ist dank der großen Blende ein Spiel mit der Schärfentiefe möglich und man hat somit mehr Bildgestaltungsmöglichkeiten.
  • Großer Bildwinkel: der Bildwinkel von bis zu 108 Grad in der Diagonalen ermöglicht einem ungewöhnlich wirkende Fotos. Dazu sollte man aber auch ungewöhnliche Positionen beim Fotografieren wählen, weshalb ich gerne einen Winkelsucher benutze, wenn ich das Objektiv auf meiner Kamera habe. Damit kann man Fotos vom Boden aus machen ohne, dass man sich hinlegen muss.

Nachteile

Hier ein paar Sachen, die mir am Objektiv nicht so gut gefallen.

  • Abbildungsleistung an den Rändern: Was mir nicht gefällt, ist die Abbildungsleistung, insbesondere bei Offenblende an den Bildrändern. Hier wird es doch recht schnell unscharf, was dann oftmals zu einem bösen Erwachen führt, wenn man sich die Bilder am Monitor anschaut. Über das Display scheint die Schärfe noch ok zu sein, am Rechner sieht man dann den Abfall

Wo bekomme ich das Canon EF 16-35mm am günstigsten her?

Den Großteil meines Equipments habe ich beim Online-Versandhändler Amazon bestellt. Das war zwar nicht immer das günstigste Angebot, aber hier wusste ich, dass ich guten Kundenservice bekomme, wenn etwas nicht stimmen sollte. Einfach zurückschicken und schon bekommt man sein Geld wieder, da habe ich mehr Vertrauen, als in den ein oder anderen kleinen Internethändler.

Falls ihr auch bei Amazon vorbeischauen wollt, hier die Affiliate-Links:

 
 
Dies ist eine Werbeanzeige. [X]